Rock Anleitung

So wie es bestimmt viele Leute gibt die schon super nähen können, gibt es sicher auch solche die gerne nähen würden, aber sich nicht so richtig trauen oder nicht wissen wie genau sie anfangen sollen.

Für euch habe ich heute eine kleine Anleitung!

Mein Tipp: kauft euch nicht gleich ein Schnittmuster oder teuren Stoff! Fangt lieber erstmal damit an alte Klamotten neu zu erfinden oder nehmt alte Bettwäsche 😉 (oft werden auch auf Flohmärkten tolle Stoffe günstig verkauft)

Als ich angefangen habe zu nähen, habe ich viele Ideen von Youtube Videos bekommen. (Mein Lieblings Channel ist von Annika Victoria, Die Videos von April sind auch gut.) (Die beiden machen genau das was ich gerade vorgeschlagen habe: tolle Sachen aus alten Klamotten und nähen ohne Schnittmuster)

Am einfachsten ist am Anfang immer ein Rock: Zwei Stoffbahnen zusammengenäht und oben ein eingenähtes Gummiband!  😉

Ich erkläre euch wie ich diesen Rock genäht habe. Die Paspeltasche lasse ich dabei aber weg.. Wenn ihr euch dennoch dafür interessiert: mit diesem Video habe ich das ganz gut hinbekommen 😉

IMG_6875

 

IMG_6881

IMG_6886

 

 

Zuschnitt

  •   Für den Rock
    • 2  Stoffstücke 75 cm x 47cm
    • Wie lang soll der Rock werden? Meiner ist recht kurz mit 42 cm tatsächlicher Länge;) 
    • Denkt an die Nahtzugabe!Ich habe bei den 47 cm schon 1 cm für den Bund oben und 4 cm für den Saum mit eingerrechnet. An den Seitennähten des Rockes brauchst du keine Nahzugabe.
    • Ab Größe 40 solltest du beide Stoffstücke 10 cm, ab Größe 44 20 cm breiter zuschneiden (also zu den 75 cm dazu zählen)
    • Achte auf das Muster deines Stoffes! Liegt es gerade / richtig herum?
  •  für den Bund:
    • 1 Stoffstreifen 11 cm x 150 cm
    • Achte auf die Breite deines Gummibands. Meines ist 4 cm breit.  Die 4 cm habe ich verdoppelt und Nahtzugabe dazu gerechnet ( 1,5 cm auf jeder Seite – ergibt also 11 cm)
    • Der Stoffstreifen für den Bund sollte so lang sein wie deine beiden Rockteile zusammen
  •  Das Gummiband: 4 cm breit mal die Länge die für deine Taille angenehm ist

 

Ab an die Maschine

  1. Ich habe meine Schnittteile rundherum versäubert. Sonst löst sich bald alles auf.   Das geht mit einer Overlock oder mit dem Zickzack Stich einer normalen Haushaltsmaschine.                                                                                      IMG_6741

2. Nähe nun die beiden großen Stoffteile an den kurzen Seiten zusammen. Dabei liegen die rechten Seiten innen.

IMG_6790

3. Dann kannst du auch schon mit dem Bund anfangen:

IMG_6791 IMG_6792

Falte deinen Stoffstreifen einmal in der Mitte, so dass die rechte Stoffseite innen liegt.  Nähe nun das offene, kurze Ende zusammen.

4. Bügel die Naht auseinander

IMG_6793

5. Falte den Stoff „Ring“ nun so, dass die offenen Kanten aufeinander liegen. Bügel die Kante.

IMG_6795

6. Nähe auch das Gummiband zu einem Ring zusammen. Achte darauf, dass du es nicht verdrehst!

IMG_6796

Nähe das Gummiband am besten so wie auf dem Bild zusammen. Dann liegt es schön flach.

7. Stecke nun das Gummiband in den umgebügelten Bund.

IMG_6799

8. Stecke das Gummiband gleichmäßig an (oder besser gesagt in) den Bund. Natürlich ist der Bund viel Größer als das Gummiband.

IMG_6801

9. Nun kannst du anfangen das Gummiband festzunähen. Lege deinen Zusammengesteckten Gummi – Bund unter die Maschine und vernähe kurz den Faden. Mit immer gleichem Abstand zur nicht-offenen Kante kannst du dann anfangen einmal rundum zu nähen. Dabei ziehst du mit beiden Händen (eine hinter der Maschine, eine vor der Maschine) am Gummiband sodass der Stoff glatt liegt.

 

IMG_6803

Hier konnte ich leider nur vorne ziehen da ich ja mit einer Hand Fotografieren musste 😉

Nähe nun weitere Runden immer im gleichen Abstand zueinander.(Bei mir: Nähfüßchenbreite) Setzte für jede Runde neu an.

10. Nähe so viele Runden bis dein Bund ungefähr so aussieht:

IMG_6807

11. Jetzt kannst du den Bund an den Rock nähen. Stecke dafür wieder alles gleichmäßig zusammen. (rechte Seite auf rechte Seite)  Beim nähen musst du das Gummiband wieder straff ziehen damit es an den Rock passt.

IMG_6809

IMG_6811

12. Jetzt musst nur nur noch den Saum umbügeln und umnähen. Ich habe 4 cm umgebügelt und 3,5 cm von der Kante genäht. IMG_6812

 

Und fertig ist der Rock!!!

Ich würde mich wirklich super doll freuen, wenn ich jemandem helfen konnte ihr/sein erstes (oder auch zweites oder drittes) Kleidungsstück zu nähen!

Traut euch 😉

Viele Grüße

Clara

 Rums

2 Responses to “Rock Anleitung

  • Hallo Clara,

    einen tollen Blog hast du!
    Die Anleitung hast du wirklich gut gemacht, weiter so! Die einfachsten Röcke sind die bequemsten – vor allem mit Gummibund 😀

    *Klugscheißmodus an* Die von dir verwendeten Taschen sind meines Wissens nach aber Pattentaschen *Klugscheißmodus aus*

    Ach, und auch wenn es nicht so recht hier her gehört: Deine Haare sind der absolute Wahnsinn!

    Liebe Grüße
    Ela

    • Danke! Ich habe total Lust mehr Anleitungen zu machen .. aber so Sachen kurz und knapp (so dass es trotzdem jeder versteht) zu erklären ist wirklich schwer :p
      Deshalb freu ich mich das es dir gefällt!
      Mit der Pattentasche hast du vollkommen recht. Ich hab neulich erst den Unterschied gelernt 😉
      Liebe Grüße con Clara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.