Muschelsaum am Strand

Pünktlich zum Urlaubsbeginn (Ich bin gerade an der Ostküste von den USA 🙂 )  habe ich noch diesen Rock fertig genäht. Er ist aus wunderbar leichter und weicher Baumwolle in Jeans-Optik. Der Schnitt ist nicht so besonders, nur ein Rechteck mit Bund.. Deshalb dachte ich das wäre die perfekte Gelegenheit für einen Saum mit Bogenkante. Ich liebe Bogenkanten bzw. Muschelsäume! Am liebsten würde ich sowas an All meinen selbstgenähten Kleidungsstücken anbringen. Oft sind die Stoffe aber zu sehr gemustert, das wäre dann doch zu viel des Guten.

Wie man auf dem Warnschild neben mir erkennt, gibt es an dem Strand Robben.  Ich war gerade im Wasser, da ist 20m vor mir eine riesige Robbe aufgetaucht! (Viel größer als die an der Nordsee)  Das war schon echt cool. Wenn einem sowas hier passiert sollte man aber doch lieber raus aus dem Wasser.. denn wo Robben sind, sind auch Haie nicht weit.

Dieses Video wurde anscheinend genau in der Bucht gemacht wo wir heute waren.. das ist schon ein bisschen unheimlich.

 

Rockblau2

 

Rock blau 1

Hier ist nochmal eine Nahaufnahme vom Saum.

rockblau3

Der Rock wird hinten mit einem Reisverschluss geschlossen, deshalb ist er nicht dehnbar.

Leider sieht man die Nahtzugabe des Rockteils im Bund. Vielleicht kann ich das beim nächsten Mal verhindern indem ich eine festere Einlage in den Bund bügle?!

Viele Grüße von Clara

Und einen schönen Freutag

One Response to “Muschelsaum am Strand

  • Einen süßen Rock hast du dir genäht! Und der Muschelsaum erinnert mit dem blauen Jeansstoff total an Wellen.. Passt perfekt zur Location! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.